top of page

Sprachgenie und Finanz-Ninja? Wo gibt es denn sowas im Accounting & Debitorenmanagement?


Stellt euch vor, ihr müsst mit euren internationalen Kunden, z.B. in Spanien, Frankreich, Holland, USA oder Portugal über Zahlungsfristen verhandeln, ausstehende Zahlungen eintreiben oder euch um internationale Insolvenzen kümmern und eure Sprachkenntnisse sind ein wenig…na ja, rostig?



Holokratische & soziokratische Organisationsentwicklung

Wäre es nicht toll, wenn ihr in eurem Unternehmen dafür einen mehrsprachigen Finanz-Ninja schnell an Board holen könntet, der zudem noch einen schwarzen Gürtel in Prozessoptimierung trägt? Ja, ja, ich weiß … das käme einer Eierlegenden Wollmilchsau gleich. Aber lasst uns dennoch einmal genauer hinschauen.


Welche Vorteile hätte der Einsatz einer solchen Person als Freelancer:in, der hauptsächlich remote arbeiten würde?


Vorteil Nr. 1: Sprachkompetenz.


Es ist kein Geheimnis, dass der Teufel im Detail steckt, insbesondere bei internationalen Geschäftsbeziehungen. Ein Missverständnis aufgrund einer Sprachbarriere kann zu ernsthaften Zahlungsverzögerungen führen. Wenn man dann noch sein interkulturelles Hütchen vergisst, dann landet man schnell in einer Sackgasse und verliert ggf. seinen Kunden.


Vorteil Nr. 2: Flexibilität durch Freelancer.


Nun, mehrere Sprachen zu lernen und sich mit den landestypischen Gepflogenheiten zu beschäftigen ist das eine, aber dazu noch jemanden mit diesen ganzen Skills zu finden, eine echte Herausforderung. Dabei kann es gerade im Bereich Accounting & Debitorenmanagement recht einfach sein, wenn man seinen Suchradius einfach mal auf Freelancer erweitert. Schnell einsetzbar, flexibel, effizient und vor allem eins: kosteneffektiv. Und ich würde an der Stelle auch behaupten, dass Freelancer genauso integraler Bestandteil eines Accounting Teams werden können, wenn der Cultural Fit stimmt…und das lässt sich ja schnell herausfinden.


Vorteil Nr. 3: Expertise auf Abruf.


Freelancer sind oft gerade im Bereich Accounting/Debitorenmanagement echte Spezialisten auf ihrem Gebiet, da sie aufgrund vergangener Mandate natürlich viele Erfahrungen gesammelt haben, die sie dann natürlich auch gewinnbringend für ihren neuen Kunden einsetzen können. Und wenn dann noch die sprachliche Kompetenz mit gepaarter Internationalität dazu kommt, dann kann das in mehrfacher Weise ein echte Win/Win/Win Situation werden. Einfach mal ausprobieren würde ich sagen. Oder habt ihr in eurem Unternehmen keine Probleme gute Leute für eurer Accounting & Debitorenmanagement Team zu finden?


Die Suche nach dem perfekten Freelancer?


Tjaaa, das ist tatsächlich auch eine Herausforderung und vielleicht auch nicht wesentlich leichter, als eure Suche nach festen Teammitgliedern. Völlig uneigennützig könnte ich euch aber an dieser Stelle einen ersten guten Tipp geben: Schaut mal hier :-)


Fazit: Einfach mal umdenken und anders machen.


Die Kombination von Sprachkenntnissen und umfänglichen Erfahrungen im internationalen Accounting/Debitorenmanagement gepaart mit der Flexibilität eines Freelancers? Damit könnt ihr eurer Unternehmen im Bereich Finance sicherlich ein Stück weit auf das nächste Level heben. Und ganz nebenbei schlagt ihr dem Fachkräftemangel hier auch direkt ein Schnippchen.


Fragen? Fragen! Wir freuen uns immer auf einen Dialog mit euch. Buch dir gerne einen digitalen Kaffeetermin.


Comments


Let´s
connect!

Neugierig geworden? Ihr möchtet mehr über uns und unsere Arbeit erfahren? Wir freuen uns auf euren Anruf oder eure E-Mail, alternativ auch gerne direkt über einen digitalen Kaffee.

bottom of page